Unterricht am Tablet zahlt sich jetzt aus!

Seit Schulbeginn besucht uns fast jeden Donnerstag Hr. Erwin Hofer (Informatiker der NMS Kapfenberg Stadt) um uns den Umgang mit Tablets beizubringen. Wir lernen kleine Spiele zu „programmieren“ und den Umgang mit dem Tablet. Auch die Nutzung des Internets ist ein großes Thema. Jetzt, wo wir nicht zur Schule gehen können, sind wir fit für die „digitale Welt“!!!

Besuch der Kinderpolizei

Die Polizisten der Bundespolizei statteten den SchülerInnen der 2.b Klasse zum zweiten Mal in diesem Schuljahr einen Besuch ab, um mit den Kindern das richtige Verhalten im Straßenverkehr zu besprechen. Die Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache und brachten interessante Beiträge zum Thema ein.

Müllhexe besucht die 2b Klasse

Die Kinder nahmen in diesem Schuljahr schon an mehreren Umweltstunden der Müllhexe mit großer Begeisterung teil. Viele brachten ein großes Vorwissen mit ein und alle beschäftigten sich eifrig mit den mitgebrachten Materialien, die den Kindern den Zugang zum jeweiligen Thema erleichterten.

Fotostation am Faschingsdienstag

Am Faschingsdienstag betrieben die Lehrer und Lehrerinnen der VS Dr. Schärf verschiedenste Stationen, wo die Schüler und Schülerinnen nicht nur ihre gestalterischen, kulinarischen, teambildenden Fähigkeiten unter Beweis stellen konnten, sondern auch das kreative Posen vor der Kamera und das Bedienen der Kamera selbst.

Machen Sie sich doch selbst ein Bild von unserem lustigen Vormittag! 🙂

Bee Bots – Die Bienenroboter besuchen die ersten Klassen

Die sogenannten Bee Bots verweilten bis zu den Weihnachtsferien in unserer Volksschule. Den beiden ersten Klassen gefiel die Arbeit mit den programmierbaren Bienchen.

Ziel der Arbeit mit ihnen ist das Programmieren und das daraus resultierende Steuern dieser Roboter. Es wird dadurch das vorausschauende Denken der Schüler und Schülerinnen angebahnt und außerdem soll den Kindern deutlich werden, dass Roboter nur dann agieren, wenn man ihnen Befehle in Form von Codes gibt. Diese müssen natürlich durchdacht sein, damit die Bee Bots auch das machen, was wir wollen – und das war in der ersten Übungseinheit mit den ersten Klassen noch gar nicht so einfach.

Besuch vom Nikolaus

Am 6.12. fand an der VS Dr. Schärf die alljährliche Nikolaus-Feier statt. Unsere römisch-katholische Religionslehrerin Friederike Pilat organisierte diese Feierlichkeit und unterhielt die Schulgemeinde mit Liedern und kleinen Schauspielen. Nach dem Lied „Sei gegrüßt lieber Nikolaus“, begleitet von Frau Seidl und Herrn Direktor Schwendenwein, besang die Schule den Nikolaus. Dieser kam in der Folge, um den Kindern vom wahren Nikolaus aus Myra, dessen Kleidung und Taten zu berichten. Wie es sich an so einem Tag gehört, durften sich die Kinder am Ende der Feier Süßigkeiten aus dem großen Sack des Nikolaus‘ nehmen. An dieser Stelle wollen wir uns auch noch beim Elternverein bedanken, der für alle Klassen Äpfel, Mandarinen, Nüsse und gebackene Krampusse zur Verfügung stellte.

Müllhexe Rosalie in der 2.A Klasse

Um das Umweltbewusstsein unserer Schüler und Schülerinnen auszubilden bzw. zu fördern, ist im ersten Halbjahr einmal im Monat die Müllhexe Rosalie an die VS Dr. Schärf gekommen.

Bei ihrem Besuch steht stets die Abfalltrennung im Vordergrund, sprich, was in welche Tonne gehört. Im November stand die Aluminiumtonne im Vordergrund, wobei vor allem die Problematik bzw. Tragik der Beschaffung des Materials im Mittelpunkt stand. Am 3.12. beschäftigten wir uns mit dem Thema Herstellung und Verwendung von Glas, die beste bzw. empfehlenswerteste Verpackungsmöglichkeit. Es folgen Eindrücke von diesem Ganzjahresprojekt:

Wir laufen barfuß im Schnee!

Als Kneipp-Schule nutzten die vierte und die beiden ersten Klassen den Schnee vom 2.12.2019, um dessen durchblutungsfördernden und gefäßtrainierenden Wirkung auszukosten. Das Ziel dieses Verfahrens ist die Abhärtung des Körpers und der Anstieg der Stresstoleranz. Vor allem das prickelnde, angenehm warme Gefühl in den Füßen und Zehen genossen die Kinder, nachdem sie in ihre kuscheligen Socken geschlüpft waren.